Login

Ihr Ferienobjekt eintragen? Hier registrieren

Passwort vergessen?


Tipps für schlechtes Urlaubswetter

Der Jahresurlaub steht für die meisten Menschen in Deutschland wahrscheinlich kurz bevor. Für viele bedeutet der Sommerurlaub die Reise zu Sommer, Sonne, Sonnenschein. Nur dumm gelaufen, wenn das Wetter nicht mitspielt und anstatt heißer Temperaturen und goldener Sonnenstrahlen Regentropfen auf das Haupt niederprasseln. Doch dies muss kein Grund für Betrübnis sein. Denn auch bei schlechtem Wetter gibt es im Urlaub genügend Möglichkeiten, Spaß zu haben.

Junges Paar steht mit Regenschirm glücklich vor Geländer.

Bild: Schlechtes Wetter im Urlaub? Kein Problem! Mit unseren Tipps für schlechtes Urlaubswetter können auch Regentage zu Sonnenstunden werden. Bildquelle: Ekaterina Pokrovsky – 461198551 / Shutterstock.com

Ab in den Urlaub, unter Palmen, Sonne genießen und Erholung suchen – dies ist der Traum vieler Reiselustige, wenn sie sich auf den Weg in ferne Lande machen. Nur leider kann es passieren, dass aus dem Traumurlaub schnell ein Albtraum wird, vor allem wenn das Wetter nicht mitspielt.


Infografik mit attraktiven und sonnigen Urlaubsorten in Deutschland
Bild: Die schönsten und sonnenreichsten Urlaubsparadiese müssen gar nicht weit weg sein. Bildquelle: ferienhausmarkt.com

Auch deswegen erscheint es durchaus sinnig, sich bereits vor der Buchung des Flugs zu informieren, welches Wetter an der gewünschten Urlaubsdestination zu erwarten ist. Dies gilt übrigens auch für die typischen Sonnenländer, denn manchmal kann es zum Beispiel auch am sonnenreichen Mittelmeer nasse Urlaubsüberraschungen geben.

Andererseits existieren durchaus auch in Deutschland sonnige Plätze, die mit reichlich Sonnenstunden im Jahr locken. Auf den beiden größten deutsche Inseln, Usedom und Rügen, gibt es – auf das ganze Jahr gesehen – die meisten Sonnenstunden zu genießen. Doch auch andere Orte versprechen sonniges Urlaubsflair unweit von zu Hause:


Ort in Deutschland

Sonnenstunden im Jahr

Zinnowitz, Gemeinde auf Usedom

1917,5

Greifswalder Oie, Ostseeinsel

1826,4

Kap Arkona, Steilküste im nördlichen Rügen

1805,3

Traunstein

1776

Wieck, Ortsteil der Stadt Greifswald

1767

Herlazhofen, Ortsteil von Leutkirch im Allgäu

1755

Mühlacker in Baden-Württemberg

1749,5

Fürstenzell in Niederbayern

1741

Fehmarn in der Ostsee

1740,7

Oberrotweil in Südbaden

1739,3

Tabelle: Die sonnenreichsten Orte in Deutschland, Deutscher Wetterdienst

Gute-Laune-Tipps bei schlechtem Urlaubswetter

Was kann man bloß tun, wenn Draußensein, Wandern, Erholung am Strand oder Städtetouren nicht möglich sind, weil das Wetter nicht mitspielt? Alternativen gibt es genug, und sei es nur, den Laptop aufzuklappen und Online-Games zu zocken, für die man zu Hause keine Zeit hat. Auch der Digitalisierung und dem wachsenden Interesse für den eSport ist es zu verdanken, dass immer mehr große Städte und Hotels Hotspots einrichten und freies WLAN zur Verfügung stellen, wodurch sich jede Menge neuer Optionen auftun.

Das beste Online-Unterhaltungsprogramm für den Urlaub

  • - Online-Games zocken: League of Legends, DOTA 2 oder Hearthstone – es gibt jede Menge attraktiver und kostenlos spielbarer Online-Spiele, deren spezieller Reiz es ist, zusammen mit anderen Spielern gegen Gleichgesinnte zu zocken. Das Gute bei diesen Spielen: Viele Spielerunden dauern zwischen 20 und 50 Minuten an. In dieser Zeit dürfte der Regenschauer allmählich abklingen.
  • - Serien online gucken: Netflix, Sky Ticket oder Amazon Prime – für teils unter 10 Euro im Monat gibt es mittlerweile Filme en masse über das Web zu konsumieren. Dem DVD-Händler mag dies schaden, für Urlauber bedeuten Online-Videoportale maximale Flexibilität und größtes Unterhaltungsprogramm, wenn das Wetter nicht zum Rausgehen einlädt, vor allem seitdem Geoblocking von der EU gekippt wurde.
  • - Hörbücher und Co.: Audible oder die Kindle-Leihbücherei – mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, Bücher online auszuleihen oder Hörbücher über das Internet zu streamen. Die bekanntesten Anbieter sind wahrscheinlich Audible für Hörbücher und die Online-Bibliothek von Amazon, für die man allerdings auch den eBook-Reader von Amazon benötigt: den Kindle.

Die besten alternativen Unterhaltungsprogramme für den Urlaub

  • - Erholung suchen: Selbst der größte Erholungsurlaub kann schnell stressig werden. Die Fahrt zum Strand, die Sightseeing-Tour oder der Museumsbesuch können auch ziemlich belastend sein. Warum dann nicht einfach auch mal faul sein? Am regnerischen Tage bietet es sich an, das gesamte Wellness-Programm des Hotels zu durchlaufen, ins Restaurant zu gehen oder die Funktionstüchtigkeit des hauseigenen Whirlpools zu überprüfen.
  • - Hallenbad besuchen: Badespaß gibt es nicht nur am Meer, sondern auch überdacht im Hallenband. Zudem kommen hier meist Groß und Klein auf ihre Kosten. Während sich die einen in die Sauna zurückziehen, suchen andere Spaß und Aufregung bei den Wasserrutschen. Viele Hallenbäder bieten auch Sportkurse oder Massagestunden an – der perfekte Mix aus Unterhaltung und Erholung.
  • - Zusammen kochen: Gerade wer in etwas fernere Länder verreist, möchte natürlich auch etwas aus der örtlichen Küche probieren. Wenn das Wetter nicht zum sommerlichen Picknick im Freien einlädt, warum dann nicht einfach mal mit der ganzen Familie kochen? Lokale Spezialitäten können oft eigenständig zubereitet werden, weil es viele Zutaten oft in der nahen Region frisch zu kaufen gibt.

Wenn es unbedingt Sonne sein muss: Europas Regenregionen vermeiden

Wer auf keinen Fall nach Miami, Dubai oder auf die Seychellen verreisen möchte, wo es im Grunde gar keine Regentage im Jahr gibt, der sollte das Pferd von hinten aufzäumen und versuchen, die regenreichsten Orte in Europa zu meiden und so die Chance erhöhen, dass es während der Urlaubstage nicht regnet.

Doch wo in Europa wird man besonders nass? Das Statistische Amt der EU, Eurostat, hat im Papier zu den europäischen Städten mit der höchsten Lebensqualität auch gleich die Destinationen mit den meisten Regentagen aufgelistet. Und hier das Ergebnis:


Stadt in Europa

Regentage im Jahr

Halle an der Saale

266

Köln

263

Glasgow

262

Cork

257

Derry

256

Manchester

250

Galway

249

Tampere

249

Dublin

246

Stoke-on-Trent

239

Tabelle: Europas Städte mit den meisten Regentagen, Quelle: Eurostat


Kurios, dass es in Deutschland den Zahlen zufolge tatsächlich am meisten regnet. Kein Wunder also, dass viele Deutsche in den Sommermonaten das Weite und nach Sommer und Sonnenschein suchen. Dies zumindest belegen Statistiken: Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) aus dem Jahr 2016 würden 44,12 Millionen Deutsche einen Urlaubsort mit garantiertem Sonnenschein bevorzugen. Den meisten Einheimischen ist Deutschland als Urlaubsort wohl ganz einfach nicht sonnig

11. Juli 2017 06:42