Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Wissenswertes zum Islandurlaub

Endlose Horizonte, scheinbar nur unterbrochen von vereinzelten Seen-Landschaften und Gebirgen, die zu abenteuerlichen Entdeckungsreisen einladen - kaum ein anderes Land zieht Reisende und Abenteuerlustige so magisch an, wie Island. Wenn Sie auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, sich gleichzeitig aber neuen Herausforderungen stellen und die Natur von einer ihrer aufregendsten Seiten erleben wollen, dann ist der europäische Inselstaat genau das richtige Reiseziel für einen Islandurlaub.

Stürmische Zeiten zu Land und zu Wasser

Mit rund 103.000 Quadratkilometer ist Island die größte Vulkaninsel der Erde und allein schon das häufige Aufkommen der Vulkane und Geysire ist eine Reise auf den südlich des Polarkreises gelegenen Inselstaat wert. Auch das Wetter auf Island sorgt garantiert für regelmäßige Überraschungen und erstickt Langeweile im Keim: vom stürmischen April-Wetter bei gerade 10 Grad über plötzliche Schneefälle im Juli bis hin zu sonnigen Stunden - während eines Islandurlaub erleben Sie diese Kapriolen möglicherweise alle an einem Tag. Wer sich auf der europäischen Insel austoben will, sollte sich also auf jeden Fall auf alle Wetter-Szenarien einstellen - vor allem auch, wer mit dem Schiff nach Island reisen möchte.

Eine Insel zwischen Moderne und Tradition

Wer zwischen öden Wüstengebieten, schroffen Küsten und von Vulkanausbrüchen geprägten Landschaften Wert auf den Kontakt zu Einheimischen legt und sich ein Bild von der isländischen Kultur machen will, ist natürlich in der Hauptstadt Reykjavik gut aufgehoben. Entgegen häufiger Erwartungen sind die Isländer weitaus weniger unnahbar, als ihr Ruf und so ist von den rund 320.000 auf der Insel Lebenden durchaus Gastfreundschaft und Aufgeschlossenheit zu erwarten. So kontrastreich die Landschaft, so voller Gegensätze ist auch das Leben der Menschen zwischen Moderne und Tradition. So selbstverständlich Handy und Internet mittlerweile auf der Insel sind, so normal ist für die Isländer auch die Position eines Elfen-Beauftragten in der Regierung.

Nützliches Wissen

Da Island nicht zur EU gehört, kann man dort steuerfrei einkaufen. Ab 6000 Kronen Einkaufswert kann man sich ein Tax-Free Formular geben lassen, bzw. wird es einem meistens automatisch gegeben. Auf diesem Formular muss man als Sicherheit seine Kreditkartennummer eintragen. Am besten lässt man sich vor der Ausgabe des Gepäcks am Flughafen die Steuer auszahlen oder gutschreiben, falls man die gekauften Sachen vorzeigen sollte.
Isländisch zählt zu den eher schweren Sprachen. Trotzdem ist es kein Hexenwerk, die leichteren Floskeln zu erlernen. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen: In Island wird von den meisten Einwohnern Englisch beherrscht. Probleme beim Verständnis sollten daher nicht auftreten.

Das Wasser au der Leitung ist von bester Qualität und kann ohne Probleme getrunken werden. Wasser in Island zu kaufen ist daher reine Geldverbrennung, da es sich nicht von dem aus der Leitung unterscheidet. Man sollte das Wasser vor dem Abfüllen trotzdem laufen lassen, bis es kalt ist. So meidet man den Schwefelgeschmack. Dasselbe gilt beim putzen der Zähne. Allerdings ist dies von Region zu Region unterschiedlich
Der günstigste Supermarkt Islands ist übrigens Bónus.

Egal ob Sie sich für Ihren Urlaub klassisch im Reisebüro beraten lassen oder ihre Island Rundreise individuell im Internet buchen - eine optimale Vorbereitung auf die außergewöhnlichen Gegebenheiten der Insel ist unabdingbar. Denn nur, wer über die Möglichkeiten und Gegebenheiten Islands gut informiert ist, kann die dortige Zeit genießen und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

April 2, 2019, 8:41 p.m.